Intelligente Behälter, Big Data, rückwärtsfahrende Fahrzeuge und mobile Anwendungen: Die Abfallwirtschaft steht vor einem einschneidenden, digitalen Wandel. In der Abfallwirtschaft 4.0 sorgen Digitalisierung und Automatisierung für mehr Qualität, Serviceorientierung und Flexibilität. Bordrechner, Kameras, Assistenz- und Identsysteme sowie Monitoring- und Rückfahrsysteme gehören bereits zum Standard eines modernen Entsorgungsunternehmens. In der Tourenplanung kommen zunehmend Tourenoptimierungssoftwares und digitales Kartenmaterial zum Einsatz. Die Ausrichtung der Tourenplanung auf effizientere Prozesse führt zu einer erhöhten Planungssicherheit. Die Wachstumschancen und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmers hängen heute mehr denn je von der Anpassung an moderne, technische Standards ab.

Datum

22. und 23. Oktober 2018

Ort

Radisson Blu Hotel Leipzig

Augustusplatz 5-6, 04109 Leipzig

}

Zeit

10.00 – 17.00 Uhr //  09.00 – 12.30 Uhr
Die Digitalisierung vernetzt Menschen, Daten und Maschinen: Die Tonne wird dank sensorischer Füllstandsmessung zum IoT-Objekt, ein Tablet wird anstelle eines Tourenzettels zum einsatzfähigen, papierlosen Arbeitsmittel. Der Fahrer eines Fahrzeuges identifiziert sich mittels eines Barcodes am Lieferort und ist durch Smart Devices wie Smartphones und Tablets durchgängig elektronisch an die Entsorgungsprozesse angebunden. Digitale Dokumente werden die Zukunft der Abfallwirtschaft bestimmen. Die Digitalisierung in der Entsorgung schreitet voran.
Die Teilnehmer befassen sich auf dieser Konferenz mit innovativen, digitalen Erneuerungen und neue Trends aus dem Bereich der Logistik und Tourenplanung. Die Referenten stellen zukünftige, technische Entwicklungen vor, an Hand derer sich Potenziale zur Produktivitätssteigerung und Ressourcenschonung Ihres Entsorgungsunternehmens ergeben.

 

Vorträge

In Fachvorträgen berichten Branchenexperten über die aktuellen Trend im Bereich der Logistik, speziell dem Bereich der Tourenplanung – ob intelligente Tonnen, innovative Rückfahrsysteme oder moderne Assistenzsysteme.

Branchenexperten

Unsere Referenten sind allesamt Brachenexperten. Sowohl leitende Personen von kommunalen Unternehmen, als auch Hersteller und Dienstleister stellen sich Ihren Fragen und geben Antwort auf aktuelle Trends.
w

Diskussionen

Diskutieren Sie mit unseren Referenten über die Realisierbarkeit der Digitalisierung in der Abfallwirtschaft. Profitieren Sie vom Austausch mit anderen Konferenzteilnehmern über mögliche Implementierungsstrategien.

Tag 1 - 22.10.

Block I

10.00 – 10.15 Uhr Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. A. Rinschede, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen

10.15 – 11.00 Uhr Theorie und Praxis – Digitalisierung in der Abfallwirtschaft

Fr. Katja Deschner, Geschäftsführerin, AVR Kommunal GmbH

11.00 – 11.45 Uhr Einbinden intelligenter Abfallbehälter in die Telematik im Entsorgungsprozess

Prof. Dr. A. Rinschede, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen

11.45 – 12.30 Uhr Zutrittskontrolle und digitale Lösungen an Behältern

Hr. Raoul Janssen, Geschäftsführer, emz – environmental technology GmbH

12.30 – 13.30 Uhr Mittagessen
w

Block II

13.30 – 14.15 Uhr Digitalisierung im Behältermanagement / erste Erfahrungen bei der automatischen Meldung des Füllgrads

Hr. Tobias Althoff, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Westfälische Hochschule, Zentrum für Recyclingtechnik

14.15 – 15.00 Uhr Bedarfsgerechte Tourenplanung mit Füllstandsensoren

Fr. Milen Volkmar, Vertriebsleitung, Q-SOFT GmbH

15.00 – 15.30 Uhr Pause
15.30 – 16.15 Uhr Elektrofahrzeuge im Unternehmen rechtssicher laden

Hr. Till Bullmann, Referatsleiter Wärmemarkt, Kraftstoffe, DIHK – Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.

16.15 – 17.00 Uhr BiG DATA: Welche auswertbaren Daten gibt es in der Entsorgungslogistik? 

Hr. Matthias Siegel, Geschäftsführer, KOCO solutions AG

18.00 Uhr Abendveranstaltung

Tag 2 - 23.10.

Block I

09.00 – 09.45 Uhr Qualitätsleitlinien und -ziele in der Entsorgungslogistik 

Hr. Wolfgang Bong, ehem. Leiter Qualitätssicherung der AWB Köln

09.45 – 10.30 Uhr Telematik und Logistik mobile Anwendungen und Abbildung von Rückwärtsfahren

Hr. Ronald Bottin, Produktmanager, MOBA Mobile Automation AG

10.30 – 11.00 Uhr Pause
11.00 – 11.45 Uhr
Tourenmeister für mehr Verbindlichkeit in der Logistik
Hr. Ralf Ränker, Berliner Stadtreinigung, Anstalt des öffentlichen Rechts
11.45 – 12.30 Uhr
Elektronische Führerscheinkontrolle und Einbindung in Dispositions- und Tourenplanungssysteme
Hr. Stephan A. Hiepler, Fr. Sven Schlesiona, Hiepler + Partner GmbH
12.30 – 13.00 Uhr Imbiss
Contact
E-Mail q-soft@q-soft.de
Phone +49 361-778510