Rund 80 Aussteller präsentierten sich in diesem Jahr den knapp 1000 Gästen der  IT-Leistungsschau. Damit konnte die mitteldeutschen Messe für Digitalisierung erneut ihre Besucher- und Ausstellerzahlen steigern und sich als wichtigster Treffpunkt der IT-Branche in Mitteldeutschland weiter etablieren. Die Messebesucher waren vor allem Führungskräfte (52%) sowie Mitarbeiter, die Einfluss auf Entscheidungen zu Investitionen im Unternehmen haben (27%). Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Gespräche am Stand, das Knüpfen neuer Kontakte, das Messeprogramm sowie die Verleihung des Open-Source-Preises durch den ITnet Thüringen e.V.

Auch die Q-SOFT GmbH war als IT-Dienstleister in Mitteldeutschland live dabei und verloste unter anderem tolle Gewinne an Standbesucher und Gesprächspartner.

Die IT-Leistungsschau wird internationaler

 

Bereits zum vierten Mal folgen Unternehmer und Branchenkenner aus dem Bereich der Informationstechnik der Einladung des ITnet Thüringen e.V. zur IT-Leistungsschau. Ziel der Veranstaltung ist die Verdeutlichung des Innovationsbedarfes für Thüringer Unternehmen mittels praxisnahen Beispielen zur Umsetzung der Digitalisierung. Die Messe bietet Teilnehmern den Kontakt zu Anbietern von IT-Lösungen und Dienstleistungen sowie eine Austauschplattform zum Netzwerken und Informationen über neue Entwicklungen und Herausforderungen der Branche. 

Neben Fach- und Führungskräften sowie IT-Verantwortlichen erschienen auch Anwender aus den Bereichen Industrie, Produktion, Handwerk, Handel, Logistik, Bau und Behörden sowie Kommunen und Verwaltungen. Dabei war ein Viertel der Besucher aus einer Entfernung von über 60 km angereist.

Wie bereits im Vorjahr wurde die Veranstaltung in Kooperation mit der Mediengruppe Thüringen durchgeführt. Die Leistungsschau bot ein buntes Programm aus praxisnahen Vorträgen und Anwenderworkshops, einem IT- Speed Dating mit Dienstleistern und Kunden, einer Jobbörse für Stellenanzeigen sowie die Möglichkeit der virtuellen Begehung von Räumen mit Virtual Reality (VR)-Brillen.

Erstmalig wurde die Messe auch von einer größeren Menge ausländischer Teilnehmer besucht – eine Delegation der indischen Regierung war hierfür angereist. Begleitet von der Q-SOFT-GmbH konnten sich die Teilnehmer der Delegation vor Ort selbst ein Bild von der Veranstaltung machen.

Zum ersten Mal wurde der Open-Source-Preis vergeben

 

Neben den internationalen Gästen begrüßte der Schirmherr des Events, der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, vor allem auch die Teilnahme des Handwerkes an der Veranstaltung. Auf der diesjährigen IT-Leistungsschau wurde die Digitalisierung im Handwerk von den Handwerkskammern Erfurt und Südthüringen präsentiert.

Ein weiteres Highlight des Tages war zudem die erstmalige Verleihung des Open-Source-Preises durch den ITnet Thüringen e.V. Drei der Preisträger stammten dabei aus Jena. Neben der Tritum GmbH (erster Preis) gewannen auch die Xceptance Software Technologies (zweiter Preis) sowie die Graphdefined GmbH (dritter Preis).

Auch die Q-SOFT GmbH konnte ihren Standbesuchern mit einer Glücksrad-Verlosung eine kleine Freude machen. Zu gewinnen gab es unter anderem Gutscheine von Amazon. Insgesamt verlief die Veranstaltung für die Q-SOFT somit erfolgreich – neben spannenden Gesprächen mit Messebesuchern zum Thema IT-Security konnte das Unternehmen auch die Chancen zur IT-Fachkräftegewinnung für sich nutzen.

Auch im nächsten Jahr bietet sich wieder die Gelegenheit zu einer Teilnahme an der IT-Leistungsschau. Der Termin für die fünfte #ITLS ist der 2. April 2020.

Quellen: thueringer-allgemeine.de und it-leistungsschau.de